Wissenswertes zur Physiotherapie

Bei diesem medizinischen Fachgebiet handelt es sich um die Behandlung von Patienten mittels äußerlich eingesetzter Methoden unter Ausnutzung spezieller Hilfsmittel.
Die Basis der physiotherapeutischen Behandlung bilden die Funktionen und der Aufbau des Bewegungsapparates und der nervalen Steuerungen. Innerhalb der Physiotherapie sind außerdem grundlegende Kenntnisse über den Blut- und Lymphkreislauf relevant.

Im Rahmen unserer physiotherapeutischen Behandlung können an Ihnen unterschiedliche und vor allem manuelle Tätigkeiten in unserer Praxis in Wachenheim durchgeführt werden. Dazu gehören sowohl passive als auch aktive Bewegungsverfahren unter teilweiser Einbeziehung von Wasser, Natursubstraten wie Moor oder Heilerde und elektrischem Strom und speziellen Geräten.

Innerhalb der physiotherapeutischen Behandlung führen die Fachkräfte zum Beispiel die Lymphdrainage, die manuelle Therapie in Form von Massagen und darüber hinaus Bewegungsübungen der Krankengymnastik aus. Daneben gehören medizinische Bäder und Behandlungen mit elektrischem Strom zu den grundlegenden Methoden. Dabei werden sowohl Druck und Dehnung, Strahlung in Form von Wärme über Rotlicht und Kälteeinwirkungen ausgeführt.

Einen besonderen Aspekt besitzen dabei spezielle gymnastische Übungen, die Dehnung von Narbengeweben, Übungen zur Bewältigung von Stress und Anspannung und motorische Übungen.
Innerhalb der Physiotherapie sind verschiedene Lagerungstechniken relevant, welche in engem Zusammenhang mit der Behandlung von Schlaganfallpatienten stehen. Nennenswert wäre hierzu beispielsweise die Lagerung nach Bobath und Entspannungsübungen nach Jacobsen.

In Österreich beruht die physiotherapeutische Praxis insbesondere auf vier Ansätzen. Zunächst beinhalten diese die Funktionen des Bewegungsapparates, außerdem die Arbeitsweise und den Aufbau der inneren Organe und Organsysteme. Hierbei spielen vordergründig die Bewegungsabfolgen und die Kontrolle der Bewegungen eine zentrale Rolle. Innerhalb der Wirkansätze wird der Mensch als ganzheitliches Wesen erfasst. Daher umfasst die Physiotherapie das Verhalten und Erleben der Patienten, also auch dessen Psyche. Die physiotherapeutischen Methoden bewegen sich immer auf der Basis des Nervensystems und aller körpereigenen Netze, welche zur Informations- und Reizübertragung im Organismus wichtig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.